Vision

Ein Europa der Stärke.

Ein Europa der Werte.

Ein Europa, das schützt.

Es war kein Zufall, dass die Gründungsväter der europäischen Idee jene Industrien unter europäische Aufsicht stellten, die als Waffenschmieden der europäischen Nationen galten: Kohle und Stahl. 1950 ging es um die Bewahrung des Friedens und die Schaffung von Wohlstand. Heute müssen die Europäer um ihre künftige Rolle in der globalisierten Welt ringen. Es geht um einen Paradigmenwechsel von der Binnenorientierung zur Weltorientierung. Dazu müssen wir in der Welt geschlossen auftreten und die EU nach außen handlungsfähig machen.

Ein Programm für Europa

  • Ein europäisches Austauschprogramm für ALLE
  • Internetplattform wie Airbnb
  • Ein halbes Jahr in einer anderen Familie
  • Den Euro als geostrategisches Instrument ausbauen
  • Die Rolle des Euro als internationale Reservewährung ausbauen
  • Das Parlament reformieren: eine neue Debattenkultur in Plenum und Ausschüssen
  • Die Kommission in den Kernbereichen zu einer Regierung umbauen
  • Ein Rechtsrahmen für die digitale Wirtschaft schaffen
  • Den Binnenmarkt vollenden
  • Ein EUBGB (Europäisches Bürgerliches Gesetzbuch) einführen
  • EU-weite Überprüfung ausländischer Direktinvestitionen
  • Freihandelsabkommen schließen, die unsere Standards weltweit etablieren
  • Unfairen Handel durch Schutzzölle unterbinden
  • Die Welthandelsorganisation reformieren und zukunftsfähig machen
  • Forschung, Entwicklung und Innovation sollten Schwerpunkte des Haushalts der EU sein
  • Aufbau europäischer Marie-Curie-Institute für Spitzenforschung in der künstlichen Intelligenz, in der Medizin und in der Biotechnologie
  • Einrichtung von Technologiefonds zur Förderung europäischer Industriepolitik
  • Konsequente Anwendung des Kartellrechts gegenüber digitalen Monopolen
  • Beschleunigung des Aufbaus von Frontex als funktionierender Grenzwache
  • Schaffung einer europäischen Verteidigungsunion mit Interventionskapazitäten
  • Europäisierung der Cyberverteidigung
  • DSGVO
  • Eine ökologisch-soziale Marktwirtschaft schaffen: faire Einpreisung für Treibhausgase durch die Aufstellung eines CO2-Budgets und einer Zertifikatepflicht
  • Europäisierung des Energiemarktes durch paneuropäische Energieprojekte, bspw. Wasserkraft in Skandinavien und Solarenergie in Südeuropa
  • Radikaler Paradigmenwechsel in der Entwicklungspolitik weg von Almosen hin zu wirtschaftlicher Zusammenarbeit auf Augenhöhe
  • Unterstützung afrikanischer Länder bei der Einrichtung von Sonderwirtschaftszonen mit Investitionsschutz
  • Förderung privatwirtschaftlicher Investitionen aus Europa in Afrika
  • Aufbau einer europäischen Öffentlichkeit durch eine europäische Medienplattform